Massivhaus-Ausbauhaus

Das Ausbauhaus ist ein Haus, welches man ausbauen muss.

AusbauhausDiese Aussage halten Sie für schwammig? Wir auch!

 

Oft steht in den Offerten der Hausanbieter, dass ein Ausbauhaus so günstig sei, dass man sich den Traum vom Eigenheim zu mietähnlichen Preisen erfüllen kann. Es wird damit suggeriert, dass man ein Ausbauhaus so günstig bauen könne, dass es sich kaum noch lohnt, zur Miete zu wohnen. Wer jedoch genauer hinsieht und die Hausangebote hinterfragt, wird schnell erkennen, dass in vielen Fällen das preisgünstige Ausbauhaus nicht mehr als eine leere Hülle ist. Hier wird also selbst der handwerklich geschickte Bauherr an seine Grenzen stoßen, wenn er im Bekanntenkreis zum Beispiel keine Heizungsbauer, Estrichleger und Elektriker hat. Diese Häuser verdienen unseres Erachtens eher den Namen „geschlossener Rohbau“, denn es handelt sich faktisch um nichts anderes. Wer ein Ausbauhaus bauen will, meint damit selten ein Haus, bei dem der komplette Innenausbau in Eigenregie erledigt werden muss.

 

Ausbauhaus: Mit Eigenleistung preiswerter bauen?

Oft argumentieren die Hausanbieter mit der Kostenersparnis gegenüber schlüsselfertig errichteten Häusern. Vergessen wird dabei gern, dass ein Ausbauhaus nur dann günstiger wird, wenn die Eigenleistungen fachgerecht durchgeführt werden können. Dabei sollte man sich selbst die Frage stellen, ob der Aufwand im gesunden Verhältnis zum Risiko und Aufwand steht. Lassen Sie sich also nicht davon leiten, wenn man Ihnen glauben machen will, dass man mit einem Ausbauhaus Tausende Euro sparen kann. Wer die Materialkosten in seine Kalkulation einfließen lässt, wird sehr schnell erkennen, dass die Kostenersparnis nicht so hoch ausfällt, wie der Hausanbieter suggeriert.

 

Es gibt keine Vorschriften, welche Leistungen ein Haus beinhalten muss, wenn es als Ausbauhaus bezeichnet wird. Man sollte also sehr genau hinschauen, welche Leistungen der Hausanbieter erbringt. Während einige Hausanbieter nur die Gebäudehülle errichten, haben andere einige Innenausbaugewerke inkludiert. Wir übergeben zum Beispiel Ausbauhäuser mit komplett fertiggestellter Heizungs- und Elektroinstallation, Innenputz, Estrich und Sanitärrohinstallation.

 

 

Warum wir Ihnen guten Gewissens unsere Ausbauhäuser anbieten können:

Dass wir die Ausbaustufe "Ausbauhaus" einführten, resultierte aus der Überlegung, dass viele Bauherren durch Eigenleistungen die Baukosten reduzieren wollen. Uns war es wichtig, dass unser Ausbauhaus nur solche Eigenleistungen enthält, welche man in seiner Freizeit und der notwendigen handwerklichen Begabung auch tatsächlich ausführen kann. Unter "Ausbauhaus" führen wir auf, was wir unter einem Ausbauhaus verstehen und welche Eigenleistungen erforderlich sind.